Liebe Besucherin, lieber Besucher,
wir begrüßen Sie auf der Website der Jakob - Wassermann Schule (Förderzentrum Fürth Süd).
Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Schule interessieren, und hoffen dass Sie hier auf unserer Seite (die noch im Aufbau ist) viele interessante Informationen finden.
Bei weiteren Fragen nehmen Sie bitte Kontakt per   Telefon oder Mail zu uns auf.

Impressionen unseres Sommerfestes 2017

Besondere Aktionen und Anerkennungen unserer Schule:

Die Jakob-Wassermann-Schule beglückwünscht ihre 3./4. Klasskollegin Frau Ulrike Roscher ganz herzlich zur Verleihung des Louis-Kissinger-Preises 2017 für außerordentlich engagierte Lehrer/innen in der Stadt Fürth! Erstmalig wurde der Preis einer Kollegin aus dem Förderschulbereich verliehen und wir sind mächtig stolz, dass die über Jahrzehnte in unserem Haus vorallem in den Bereichen Gestaltung, Theater und Kreativität hochengagierte Frau Roscher mit dieser Auszeichnung geehrt wurde! Herzlichen Glückwunsch!

 

Ein großer Erfolg war die Aktion "uvex ride for kids", bei der Mitarbeiter/innen der Firma uvex am 1.6. in die Pedale traten und die gestrampelten Kilometer in bares Spendengeld für unsere Schüler/innen übersetzt wurde. Dank der Kooperation mit Zweirad Stadler wird das so gesammelte Spendengeld unseren Kindern dabei helfen, Radfahren zu lernen, bzw. Balance, Geschicklichkeit und Sicherheit  beim rollern und radeln zu trainieren. Der Spaß dabei soll nicht zu kurz kommen - wir werden berichten, wie es los- und weitergeht!

 

Unser herzlicher Glückwunsch geht an unsere Klasse 6a, die mit ihrer Lehrerin Anne Sokoliuk am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teilgenommen hat und - man höre und staune - mit ihrem Thema "Lokalpolitiker vor Ort" einen mit 1000 Euro dotierten Preis erhalten hat! Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß bei euren Aktivitäten!

Ein kleiner Hinweis sei noch gestattet auf die am 15.7. in der Pizzeria in Oberfürberg geplanten Benefiz-Aktion: es werden u.a. Nudelgerichte an diesem Tag für nur 5 Euro angeboten und mit jedem verkauften Essen steigt der Spendenpegel, den die Initiatorin Frau Dorr an bedürftige Kinder, besonders in Notwohngebieten weiterleiten möchte. Je höher die Beteiligung an der Benefiz-Aktion, desto größer die Freude der Kinder!

 

Seien Sie dabei!